FANDOM


Klink

Kommandant des Lagers ist Oberst Klink

40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Stalag_XIII-C“
40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Oflag_XIII-B“


Der Hauptschauplatz der Serie ist das Sta(mm)Lag(er) 13, ein Kriegsgefangenlager bei Hammelburg.
Mit Ausnahme der Pilotfolge sind nur westliche Alliierte Luftwaffen-Angehörige im Lager untergebracht.

Standort Bearbeiten

In der Serie wird öfters erwähnt das das Lager in der Nähe von Hammelburg steht. In der Folge "Radar und Raketen" zeigt Kommandant Klink anhand einer Karte das Hammelburg ungefähr in der früheren Region Stettin liegt.
In Bayern allerdings gibt es eine real existierende Stadt namens Hammelburg wo bei dieser zu Zeiten der Herrschaft der Nationalsozialisten zwei Kriegsgefangenlager standen.


Es handelt sich hier um Stalag 13a und 13b. Aus dieser Zeit stammt auch ein Friedhof für russische Gefangene und in der Nähe des Segelflugplatzes "Hohe Lanz" steht an der Franzosenkreuzung das sogenannte "Franzosenkreuz". Alle Einrichtungen liegen auf dem Truppenübungsplatz Hammelburg und sind militärisches Sperrgebiet. Besichtigungen nur mit Erlaubnis der örtlichen Leitung des TrÜbPl. (Stand 3/2011 RDV)

Geheime „Extrafunktionen“ des Lagers Bearbeiten

Neben diversen Tunneln die Teile des Lagers miteinander verbinden und Ausgänge bereitstellen, existieren Zäune die wie Rolläden hoch- und wieder hinunter „gezogen“ werden können.

Teile des Lagers Bearbeiten

  • Fuhrpark
  • Wasserturm
  • Baracken
  • Kommandantur
  • Arrestzelle
  • Sporthalle
  • Hundekäfig
  • Entlausungsstation (erwähnt von Klink und Hogan)